www.griechischemythologie.com 
   
Europa


   

 


Europa die schöne Namensgeberin unseres Erdteils,stammt aus Asien. Dies ist eine mythische Gewissheit,in der viel geschichtliche Wahrheit enthalten ist,denn die Wiege der europäischen Kultur lag in Asien.Von der syrischen Mittelmeerküste,wo sich die Einflusszonen der uralten Hochkulturen Babyloniens und Ägyptens überschnitten, übernahmen schon im dritten Jahrtausend v. Chr. die Bewohner Kretas ein Verwaltungssystem,das auf der Verwndung der Schrift beruhte und von stadtartigen Palästen aus gesteuert wurde.Um 1200 v. Chr. wurde diese "minoische" Kultur - die älteste Hochkultur auf europäischem Boden - wie ihr Ableger auf dem griechischen Festland.die "mykenische" Kultur,durch von Norden nach Griechenland eindringende Stämme gewaltsam zerstört,und Griechenland versank in Barbarei.

Als im 8.Jahrhundert v. Chr.die Griechen wieder in Städten zusammenwohnten und begannen,zur See zu fahren und Handel zu treiben,war es wieder die östliche Mittelmeerküste,vonder sie entscheidene Anregungen empfingen.Von den Phöniziern,die die Städte der Küste bewohnten,übernahmen sie die Alphabetschrift,ihre Keramik schmückten sie mit orientalischen Fabelwesen wie der Sphinx,und sie namen manche Elemente der orientalischen Religionen und Mythen auf.

Alles dies sollte man wissen,um die mythische Geschichte der Europa zu verstehen,in der Jahrhunderte lange geschichtliche Entwicklungen erinnert und verarbeitet sind.

Europa war die Tochter des Agenor,des Königs von sidon oder Tyros - also einer der großen phönizischen Seestädte.Er selbst sei aus Ägypten hierhin gekommen wussten manche zu berichten also aus dem uralten Land am Nil,das enge Handelsbeziehungen mit den Phöniziern hatte.Agenor behütete seine Tochter wie seinen Augapfel,und er wachte darüber,dass niemand die Schöne entführte.Und so mußte der griechische Göttervater Zeus,der sich in Europa verliebt hatte,besonders umsichtig vorgehen.Er verwandelte sich in einen Stier und mischte sich unter die Herde des Agenor,die in der Küstenebene,nahe am Strand des Mittelmeers,weidete.

Europa und ihre Gespielinnen wurden bald auf den schönen Stier Aufmerksam,weil er sanft war wie ein Lamm.Sie trieben ihre Spiele mit ihm,und er ließ sich allen Schabernak gefallen.Schließlich fasste sich Europa ein Herz und kletterte auf den Rücken des Stieres,um auf ihm zu reiten.Es wurde ein langer Ritt,denn Zeus hatte nur darauf gewartet,um Europa zu entführen.Noch immer in der Gestalt des Stieres eilte er mit seiner Beute zum Strand und entschwand im Dunst des Meeres aus den Augen von Europas Begleiterinnen.Der Ritt übers Meer endete erst in Kreta - also in Europa.An dem ort der Insel,wo später die Stadt Gortyn enstand,nahm Zeus eine menschliche Gestalt an und wohnte Europa bei.Manche sagen auch,er habe sich in einen Adler verwandelt und Europa in dieser Gestalt begattet.Jedenfalls gebar sie ihm drei Söhne,unter ihnen Minos.der zum König von Kreta wurde und dessen Schiffe den ganzen östlichen Mittelmeerraum beherrschten.In seinem Labyrinth hauste der Minotaurus,ein Wesen,das halb Mensch,halb Stier war.

Agenor hatte übrigens den Raub seiner Tochter nicht tatenlos hingenommen;vielmehr sandte er seine Söhne,Europas Brüder, aus um nach ihr zu suchen.der berühmteste unter ihnen wurde Kadmos,der nach langer Wanderung zwar nicht seine Schwester,wohl aber eine neue Heimat fand.In Griechenland erfüllte er das delphische Orakel;er gründete die Stadt Theben und lehrte ihre Einwohner die zivilisatorische Errungenschaften der Phönizier,allem voran die Schrift.Das Zeichen für den ersten Buchstaben des Alphabetes,unser A,das griechische Alpha und das phönizische Aleph,ist nichts anderes als ein stilisierter Stierkopf.Denn der Stier war den Orientalen heilig,wie dann auch den Kretern und den Israeliten,den späteren Nachbarn der Phönizier,die ihn zum Ärger des Moses als "goldenes Kalb" verehrten.Kein Wunder also,dass Zeus im Mythos als Stier erscheint.

Bei Ihrer Flucht verlor Europa den Halt und stürzte in den Tod. Aus Gram über ihren Tod benannte er den Kontinent Europa um sich ihrer ewig zu erinnern.Noch zur Zeit des klassischen Griechentums wurde Europa - Astarte von den Phöniziern in Sidon verehrt..